Elektroniker/innen für Betriebstechnik

Auszubildungsdauer: 
3.5 Jahre
Branche: 
gewerblich / technisch
Anzahl Azubis: 
2

Aufgaben und Tätigkeiten

Elektroniker/innen für Betriebstechnik sind in allen Industriebereichen tätig, in denen Produktionsanlagen betrieben oder gebaut werden. Sie installieren elektrische Bauteile und Anlagen fachgerecht, warten sie regelmäßig, erweitern bzw. modernisieren sie und reparieren sie im Falle einer Störung. Zudem sind sie für die elektrische Ausrüstung und die dazugehörigen Automatisierungssysteme von Maschinen zuständig. Auch programmieren, konfigurieren und prüfen sie Systeme und Sicherheitseinrichtungen.

Anforderungen

  • Sorgfalt, z.B. beim Prüfen der Sicherheits- und Schutzfunktionen elektrischer Anlagen
  • Umsicht, z.B. um die eigene und die Sicherheit anderer an stromführenden Bauteilen und Spannungsanschlüssen nicht zu gefährden
  • Kenntnisse in Mathematik, z.B. zur Ermittlung und Darstellung von Stromstärken, Widerständen und Kapazitäten

Ausbildungsinhalte

  • Technische Auftragsanalyse, Lösungsentwicklung
  • Installieren und Inbetriebnehmen von elektrischen Anlagen
  • Montieren und Anschließen elektrischer Betriebsmittel
  • Konfigurieren und Programmieren von Steuerungen
  • Instandhalten von Anlagen und Systemen

zurück