Umweltpolitik

Der Gedanke des Umweltschutzes ist nicht nur in der Produktion, sondern ganzheitlich im Unternehmen verankert. Entwicklung und Planung, Einkauf und Verwaltung, Produktion und Vertrieb gehören zusammen und haben sich an der Umweltpolitik der Unternehmensgruppe zu orientieren. Wir erwarten von unseren Mitarbeitern ein verantwortungsbewusstes Verhalten gegenüber Umwelt und Gesellschaft. Jeder Mitarbeiter der Gruppe ist für seinen Arbeitsbereich verantwortlich und hat für die Konformität seiner Tätigkeit sowohl mit unserer Qualitätspolitik als auch mit unserer Umweltpolitik zu sorgen. Dafür schulen, informieren und motivieren wir Sie.

Der sparsame Umgang mit Rohstoffen, Wasser und Energien ist für uns selbstverständlich. Wir versuchen, Abfälle so gering wie möglich zu halten oder diese, soweit möglich, dem Recycling zuzuführen. In den Fertigungsverfahren verwenden wir die beste, wirtschaftlich vertretbare Technik um Emissionen zu reduzieren oder zu vermeiden. Wir vermeiden Bodenverunreinigungen oder die Verschmutzung von Grundwasser. Wir überwachen Lärmquellen und versuchen diese, zum Schutz von Mitarbeitern und Umwelt, so weit wie möglich zu dämmen. Ein weiteres erklärtes Umweltziel ist, die Schadstoffemissionen zu reduzieren.

Qualitäts- und Umweltpolitik sowie Qualitäts- und Umweltziele erfordern eine kontinuierliche Überwachung und Prüfung. Daher wurde ein QM/UM-Beauftragter ernannt, der direkt der Geschäftsleitung unterstellt ist. Der QM/UM -Beauftragte ist immer über aktuelle qualitäts- und umweltrelevante Themen und Ereignisse informiert, seine Aufgabe ist die ständige Überprüfung und Verbesserung unserer Qualitäts- und Umweltpolitik sowie die Information der Geschäftsleitung.

Unsere Kontaktperson: Dirk Freitag (Qualitäts- und Umweltmanagementbeauftragter)